Auf dieser Seite informieren wir Sie über Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase


Hochsensible Persönlichkeiten - HSP

Aufgrund einer hohen Geräuschempfindlichkeit, Sensibilität und ausgeprägter Intuition merkt man es meist am deutlichsten: Irgendwie ist man anders. Weniger belastbar; sehr darauf bedacht Phasen des Rückzugs, des Allein-Seins zu haben. Jeder fünfte ist eine solche hochsensible Person (HSP), die so intensiv wahrnimmt, dass diese Wahrnehmung schnell zur Belastung wird. Andererseits erleben diese Menschen, denen die Natur ein hochempfindliches Nervensystem mitgegeben hat, Momente intensiven Genusses, sind häufig tiefsinnig, gründliche und gewissenhafte Denker oder künstlerisch hochbegabt. Jetzt soll auch im Landkreis Limburg-Weilburg ein Gesprächskreis für sie gegründet werden, der sich zunächst einmal monatlich trifft, um die verschiedenen Facetten der hohen Sensibilität zu beleuchten, Tipps auszutauschen oder schlicht die Möglichkeit zu geben, andere kennen zu lernen, die so sind wie man selbst. Dazu können Sie sich bei der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Limburg-Weilburg unter der Telefonnummer 06431 296-646 oder per E-Mail an selbsthilfe@limburg-weilburg.de wenden. Die Selbsthilfekontaktstelle steht Ihnen für alle Fragen rund um die Selbsthilfe mit Rat und Tat zur Seite.

Termin für das Gründungstreffen ist am Freitag, 21 April 2017. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Selbsthilfekontaktstelle.


Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzkranken

„Wie gehen andere mit dieser Situation um?“ Dieser Frage möchten Angehörige von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, nachgehen und eine Selbsthilfegruppe gründen. Das erste Treffen findet am Dienstag, 18. April, 18 Uhr, in der Gaststätte „Kubacher Hof“ in Kubach statt. Darauf weist die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Limburg-Weilburg hin. Interessierte sind dazu eingeladen. Ziel der Selbsthilfegruppe soll es sein, Kontakte herzustellen, einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und eventuell auch Hilfen durch Experten anzubieten. Weitere Informationen gibt es bei Ortrud Bock, (0 64 71) 50 83 06, E-Mail ortrudbock(at)gmx.de


Selbsthilfegruppe für Herzpatienten in Weilburg gegründet

Neue Selbsthilfegruppe HERZ in Weilburg gegründet.

 

13 Interessierte trafen sich im Konferenzraum des Krankenhauses Weilburg und gründeten die Selbsthilfegruppe HERZ. Hilfestellung gaben dabei die Deutsche Herzstiftung und die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Limburg-Weilburg.

 

Die Teilnehmer beschlossen, eine sich regelmäßig jeden Monat treffende Selbsthilfegruppe zu gründen. Die Treffen sollen jeweils am 3.Donnerstag im Krankenhaus Weilburg stattfinden.

Das Krankenhaus Weilburg stellt dafür einen Gesprächsraum zur Verfügung, wofür sich alle Mitglieder bedanken.

 

Die Selbsthilfegruppe HERZ möchte allen Herzkranken die Möglichkeit bieten, sich untereinander auszutauschen um ihre Erkrankung besser anzunehmen und Erfahrungen auszutauschen.

 

Wir hoffen auf eine tatkräftige Unterstützung der Kardiologie des Krankenhauses insbesondere durch Herrn Chefarzt Dr. Seng.

 

Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Anmeldung bitte bei:

Klaus Unkelbach Tel: 06471 52431

mail: unkelbach.k(at)onlinehome.de

 

oder

Dieter Kühmichel mobil 0177 3284774

mail: dieter.kuehmichel(at)t-online.de